Theodor Mommsen

Th. Mommsen: Römische Geschichte und römisches Recht
Einzelpreis 29,90 €

*

herausgegeben von Martin Damken, Berlin 2002
ISBN: 978-3-934616-30-1
Preis: 29,90 Euro (Einzelplatzlizenz)

Der erste Teil der »Römischen Geschichte« soll im Dezember 2012 als E-Book erscheinen.

Inhaltsverzeichnis

Ohne Zorn und Parteilichkeit,

davon war Theodor Mommsen (1817-1903) überzeugt, wird Geschichte weder gemacht noch geschrieben. Für seine Römische Geschichte, die diese Leidenschaft mit Gelehrsamkeit und schriftstellerischer Kunst vereint, wurde er 1902 - als erster Deutscher und bisher einziger Historiker - mit dem Literaturnobelpreis geehrt.

Mommsen selbst betrachtete das Römische Staatsrecht als sein Hauptwerk, und jeder Versuch einer Geschichtsschreibung ohne gründliche Rechts- und Quellenkenntnisse schien ihm "weniger als Stückwerk". Wie ernst er diese Verknüpfung nahm, belegen auch die vieltausendfachen Verweise zwischen seinen historiographischen und juristischen Schriften. Ein, der Anachronismus sei erlaubt, früher hypertext. Dessen Verlinkung, die Verlinkung der umfangreichen Register und die Möglichkeit chronologischer Suche erschließen das dichte und weitgespannte Netz von Quellen und Erörterungen. Historiker und Juristen werden davon profitieren.

Die Textrecherche lässt sich chronologisch einschränken. Um die, anders als die Römische Geschichte für ein Fachpublikum geschriebenen, juristischen Texte auch dem Laien zugänglich zu machen, wurde ein Glossar juristischer Fachbegriffe mit kurzen Erläuterungen beigefügt. Eine Zeittafel und ein biographischer Essay betten Theodor Mommsen, den politischen Feuerkopf, in seine Zeit, das bewegte 19. Jahrhundert, ein.

Als Abfragesoftware dient der heptagon-reader.

Theodor Mommsen: Römische Geschichte und römisches Recht - Inhaltsverzeichnis

 

  • Römische Geschichte
  • Römisches Staatsrecht
  • Römisches Strafrecht